Home ›› Investor Relations ›› Aktie ›› Verwendung eigener Aktien

Verwendung eigener Aktien

Verwendung eigener Aktien Mai 2017

Wie mit Corporate News vom 23.05.2017 bekanntgegeben, hat das Handelsgericht Wien den Vergleich zur Beendigung der gerichtlichen Überprüfung des Umtauschverhältnisses der im Jahr 2010 erfolgten Verschmelzung von IMMOEAST und IMMOFINANZ genehmigt. Der Vergleich sieht eine Ausgleichsleistung an die Aktionärsgruppe der ehemaligen IMMOEAST-Aktionäre durch Ausgabe von zusätzlichen Aktien der IMMOFINANZ vor. Insgesamt wurden 29.985.306 zusätzliche IMMOFINANZ-Aktien ausgegeben.

Die Aktienausgabe erfolgte gemäß § 225j Abs 2 AktG primär aus dem Bestand eigener Aktien. Sämtliche 16.948.049 Stück eigene Aktien, entsprechend rund 1,61% des derzeitigen Grundkapitals, wurden gemäß den Bedingungen des gerichtlich genehmigten Vergleichs zugeteilt.

Download: Verwendung eigener Aktien - Details zu den durchgeführten Transaktionen (11,73 kB, XLSX)
Download: Corporate News zur Genehmigung und Durchführung des Vergleichs zur Beendigung des Überprüfungsverfahrens zum Umtauschverhältnis der Verschmelzung von IMMOEAST und IMMOFINANZ vom 23.5.2017 (374,28 kB, PDF)
Download: Veröffentlichung gemäß § 65 Abs 1a AktG, § 82 Abs 9 BörseG iVm § 5 Veröffentlichungsverordnung 2002 vom 23.5.2017 (214,48 kB, PDF)
Download: Ad-hoc Meldung zur Grundsatzeinigung für eine vergleichsweise Beendigung des Überprüfungsverfahrens zum Umtauschverhältnis der Verschmelzung von IMMOEAST und IMMOFINANZ vom 5.4.2017 (375,27 kB, PDF)
Home ›› Investor Relations ›› Aktie ›› Verwendung eigener Aktien