Home ›› Investor Relations ›› Meldungen ›› Corporate News ›› IMMOFINANZ gibt Details zur Durchführung der beschlossenen Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) bekannt

IMMOFINANZ gibt Details zur Durchführung der beschlossenen Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) bekannt

(15.06.2018) Die ordentliche Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG (ISIN AT0000809058 vor Aktienzusammenlegung) vom 11. Mai 2018 hat beschlossen, das Grundkapital durch Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) im Verhältnis 10:1 (zehn Aktien zu einer Aktie) neu einzuteilen, sodass jeweils 10 (zehn) bestehende Stückaktien zu 1 (einer) Stückaktie zusammengelegt werden. Durch die Aktienzusammenlegung im Verhältnis 10:1 wird die Anzahl der Stückaktien somit von bisher 1.120.852.699 auf 112.085.269 reduziert.

Der Beschluss über die Aktienzusammenlegung wird voraussichtlich am Samstag, dem 23. Juni 2018, vom Handelsgericht Wien in das Firmenbuch eingetragen und damit wirksam. Das Grundkapital der IMMOFINANZ AG wird danach in 112.085.269 auf Inhaber lautende Stückaktien eingeteilt sein.

Im Zuge der Aktienzusammenlegung erhalten die Aktien der IMMOFINANZ AG die neue ISIN AT0000A21KS2 anstelle der bisherigen ISIN AT0000809058. Die Umstellung der ISIN auf den Depots der Aktionäre erfolgt automatisch; Aktionäre haben nichts zu veranlassen. Die Einbuchung der zusammengelegten Aktien mit der neuen ISIN AT0000A21KS2 gegen Ausbuchung der bisherigen Aktien mit der ISIN AT0000809058 erfolgt wertpapiertechnisch voraussichtlich am Mittwoch, dem 27. Juni 2018. Der gesamte Kurswert der Aktien am Depot bleibt durch die Aktienzusammenlegung unverändert.

Die Umstellung der Notierung an der Wiener Börse erfolgt bereits davor und wird voraussichtlich am Montag, dem 25. Juni 2018, durchgeführt (Handelsbeginn in der neuen ISIN). Die Umstellung der Notierung an der Warschauer Börse erfolgt voraussichtlich am Donnerstag, dem 28. Juni 2018 – der Handel in IMMOFINANZ-Aktien an der Warschauer Börse wird vom 22. Juni 2018 bis 27. Juni 2018 (jeweils inklusive) ausgesetzt sein. An der Wiener Börse werden die IMMOFINANZ-Aktien an allen Handelstagen handelbar bleiben. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass – abhängig von der Festlegung des Tages der Einbuchung der zusammengelegten Aktien durch die jeweilige Depotbank des Aktionärs – ein Verkauf am 25. und 26. Juni 2018 nicht möglich sein kann. Käufe sind hiervon nicht betroffen.

Letzter Handelstag in der alten ISIN AT0000809058 ist an der Wiener Börse voraussichtlich Freitag, der 22. Juni 2018, und an der Warschauer Börse voraussichtlich Donnerstag, der 21. Juni 2018. Aktienspitzen von weniger als einer Aktie werden gesammelt über die Börse verkauft und die Erlöse werden den jeweiligen Aktionären voraussichtlich Anfang/Mitte Juli in bar gutgeschrieben.

Die Gesellschaft ersucht die Depotbanken, die Durchführung der Aktienzusammenlegung kostenfrei für die Aktionäre durchzuführen. Als Zahl- und Einreichstelle fungiert die Erste Group Bank AG, Wien.

Die Wandlungsrechte der von IMMOFINANZ AG emittierten 2,00% Wandelschuldverschreibungen fällig 2024 (ISIN XS1551932046) werden ebenso entsprechend dem Zusammenlegungsverhältnis angepasst. Hierzu erfolgt eine gesonderte Veröffentlichung.

Download

Home ›› Investor Relations ›› Meldungen ›› Corporate News ›› IMMOFINANZ gibt Details zur Durchführung der beschlossenen Aktienzusammenlegung (Reverse Stock Split) bekannt
Die IMMOFINANZ AG hat ihre Cookie-Richtlinien aktualisiert. Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Dies gilt auch für Cookies von Drittanbieter-Websites für soziale Medien, wenn Sie eine Seite aufrufen, die eingebettete Inhalte aus sozialen Medien enthält. Solche Cookies von Drittanbietern können Ihre Nutzung der Website verfolgen. Wir und unsere Partner verwenden auch Cookies, damit eine statistische Auswertung möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier.
Cookienutzung erlauben Cookienutzung verbieten