Home ›› Investor Relations ›› Meldungen ›› Ad-hoc Meldungen ›› IMMOFINANZ beschließt Paketverkauf der CA Immo-Anteile an Starwood sowie weiteren Rückkauf eigener Aktien im Volumen bis zu 9,7 Mio. Stück bzw. bis 8,66% an ausstehenden Aktien

IMMOFINANZ beschließt Paketverkauf der CA Immo-Anteile an Starwood sowie weiteren Rückkauf eigener Aktien im Volumen bis zu 9,7 Mio. Stück bzw. bis 8,66% an ausstehenden Aktien

(02.07.2018, 10:30)
 • Paketverkauf des CA Immo-Anteils inklusive 4 Namensaktien für einen Gesamtpreis von EUR 757,9 Mio. – entspricht durchgerechnet EUR 29,5 je Aktie
• Auf Sicht von rund zwei Jahren beläuft sich der Gesamtinvestitionsgewinn (inkl. Dividenden) aus diesem Investment auf mehr als EUR 180 Mio. oder rund 30%
• Mittelverwendung inkludiert weiteres Aktienrückkaufprogramm 2018/2019 für bis zu 9,7 Mio. Stück bzw. 8,66% eigene Aktien
• Aktienrückkauf startet am 16. Juli 2018


Der Aufsichtsrat der IMMOFINANZ AG hat heute den Paketverkauf der rund 26%-Beteiligung an der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) genehmigt. Erwerber der 25.690.163 Stück Inhaberaktien und 4 Namensaktien an der CA Immo ist SOF-11 Starlight 10 EUR S.à r.l., eine Gesellschaft der Starwood Capital Group (Starwood). Der Paket-Verkaufspreis beläuft sich auf EUR 757,9 Mio., das entspricht durchgerechnet einem Wert je Aktie von EUR 29,5. Der unbeeinflusste Aktienkurs vor der Veröffentlichung eines möglichen Verkaufs der CA Immo-Beteiligung durch die IMMOFINANZ im Februar 2018 betrug EUR 23,9. Der Kaufvertrag wurde bereits unterzeichnet. Die Transaktion steht unter den aufschiebenden Bedingungen der kartellrechtlichen Freigaben und der Zustimmung des Vorstands von CA Immo zur Übertragung der Namensaktien. Ein Closing der Transaktion wird im 3. Quartal 2018 erwartet.

Wie im Februar 2018 bekanntgegeben, prüfte die IMMOFINANZ strategische Optionen im Zusammenhang mit der Beteiligung an der CA Immo, einschließlich eines Verkaufs der Anteile. Der Verkauf an Starwood ist nunmehr das Ergebnis eines strukturierten Bieterverfahrens, das die IMMOFINANZ im April 2018 begonnen hat.

Der Erwerb der Beteiligung an der CA Immo durch die IMMOFINANZ erfolgte im April 2016 (Abschluss Kaufvertrag) zu einem Preis von rund EUR 604 Mio. (entspricht EUR 23,5 je Aktie). In einer Gesamtinvestitionsrechnung auf Sicht von rund zwei Jahren erzielte die IMMOFINANZ mit der Beteiligung an der CA Immo (inklusive Dividenden und abzüglich von Nebenkosten) durch den Verkauf einen Gewinn von insgesamt rund EUR 184,0 Mio. Das entspricht einem Return on Investment von insgesamt rund 30%. Per 31. März 2018 war der CA Immo Anteil in der Bilanz der IMMOFINANZ mit EUR 694,7 Mio. (entspricht EUR 27,04 je Aktie) bewertet.

Verwendung eines Teils der Mittel für Aktienrückkaufprogramm 2018/2019


Der Nettozufluss nach Closing der Transaktion wird sich nach Rückzahlung einer Finanzierung, die im Zusammenhang mit dem Erwerb des Anteils an der CA Immo aufgenommen und im Vorjahr auf EUR 250 Mio. aufgestockt wurde, auf voraussichtlich rund EUR 507,9 Mio. belaufen.


Ein Teil dieser Mittel soll für einen weiteren Rückkauf eigener Aktien im Volumen von bis zu 9,7 Mio. Stück bzw. 8,66% ausstehender Aktien verwendet werden. So haben Vorstand und Aufsichtsrat der IMMOFINANZ heute beschlossen, auf Grundlage des Ermächtigungsbeschlusses der 25. ordentlichen Hauptversammlung vom 11. Mai 2018 gemäß § 65 Abs. 1 Z 8 AktG ein Rückkaufprogramm für eigene Aktien („Aktienrückkaufprogramm 2018/2019“) durchzuführen.

„Mit dem Verkauf unserer Beteiligung nahe dem historischen Höchstkurs der CA Immo-Aktie realisieren wir einen erheblichen Gewinn und stärken durch die Rückführung der damit verbundenen Konzernfinanzierung unsere Eigenkapitalstruktur“, kommentiert Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ, die Transaktion. „Vor dem Hintergrund der guten Gesamtliquidität des Konzerns und des relativ hohen Abschlags des Aktienkurses zum Buchwert bzw. zum EPRA NAV je Aktie wollen wir einen Teil dieser Mittel für einen weiteren Rückkauf eigener Aktien im Volumen von bis zu
9,7 Mio. Stück verwenden.“

Der Ausblick für die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von EUR 0,8 je Aktie (entspricht EUR 0,08 je Aktie vor der mit 23. Juni 2018 erfolgten Aktienzusammenlegung im Verhältnis 10:1) für das Geschäftsjahr 2018 bleibt unverändert aufrecht.

Details zum Aktienrückkaufprogramm 2018/2019


Aktienerwerbe im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2018/2019 erfolgen durch die IMMOFINANZ AG oder eine ihrer Tochtergesellschaften. Das Volumen beläuft sich auf bis zu 9,7 Millionen Stück Aktien, der Rückkauf startet am 16. Juli 2018.

Nachfolgend die Bedingungen:

Tag des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung nach § 65 Abs 1 Z 8 AktG:
11.05.2018

Tag der Veröffentlichung des Ermächtigungsbeschlusses:
14.05.2018 über ein Informationsverbreitungssystem gemäß §§ 118 Abs 1 Z 9 iVm 1 Z 22 und 119 Abs 9 BörseG 2018 iVm § 2 Verbreitungs- und Meldeverordnung 2018

Beginn und voraussichtliche Dauer:
16.07.2018 bis längstens 31.12.2019

Aktiengattung:
Inhaberaktien (ISIN AT0000A21KS2)

Beabsichtigtes Volumen:
bis zu 9.708.526 Stück Aktien, entsprechen rund 8,66% des derzeitigen Grundkapitals der Gesellschaft.

Preisgrenzen:
Als Preisobergrenzen pro Aktie gelten kumulativ:

(i) 15% über dem durchschnittlichen nach den jeweiligen Handelsvolumina gewichteten Tages-Schlusskurs der Aktien der vorangegangen 10 Handelstage an der Wiener Börse; und

(ii) EUR 25,30.

Preisuntergrenze: mindestens EUR 1,00 pro Aktie (anteiliger Betrag am Grundkapital).

Art des Rückerwerbs:

Erwerb über die Börse.

Zweck des Rückerwerbs:

Einsatz der eigenen Aktien für Zwecke gemäß Ermächtigungsbeschluss der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 11.05.2018.

Allfällige Auswirkungen des Rückerwerbsprogramms auf die Börsezulassung der Aktien:
Keine


Diese Veröffentlichung ersetzt gemäß § 9 Veröffentlichungsverordnung 2018 die Veröffentlichung nach § 4 Abs 2 Veröffentlichungsverordnung.


DISCLAIMER: DIESE MITTEILUNG DIENT AUSSCHLIESSLICH INFORMATIONSZWECKEN UND IST KEIN ÖFFENTLICHES ANGEBOT ZUM ERWERB VON AKTIEN DER GESELLSCHAFT UND BEGRÜNDET KEINE VERPFLICHTUNG DER GESELLSCHAFT ODER EINER IHRER TOCHTERGESELLSCHAFTEN, ANGEBOTE ZUM RÜCKERWERB VON AKTIEN DER GESELLSCHAFT ANZUNEHMEN. DIE VERÖFFENTLICHUNG STELLT WEDER EIN ANGEBOT NOCH EINE AUFFORDERUNG ZUR ABGABE EINES ANGEBOTS ZUM KAUF ODER ZUR ZEICHNUNG VON WERTPAPIEREN DAR. DIESE MITTEILUNG STELLT WEDER EINE MARKETINGMITTEILUNG IM SINNE DER RL 2014/65/EU NOCH EINE WERBUNG IM SINNE DER VO (EU) 2017/1129 DAR. DIE VERTEILUNG DIESER MITTEILUNG KANN IN BESTIMMTEN JURISDIKTIONEN GESETZLICHEN BESCHRÄNKUNGEN UNTERLIEGEN. PERSONEN, DIE DIESE MITTEILUNG LESEN, MÜSSEN SICH ÜBER DIESE BESCHRÄNKUNGEN INFORMIEREN UND DIESE BESCHRÄNKUNGEN EINHALTEN.


Download

Home ›› Investor Relations ›› Meldungen ›› Ad-hoc Meldungen ›› IMMOFINANZ beschließt Paketverkauf der CA Immo-Anteile an Starwood sowie weiteren Rückkauf eigener Aktien im Volumen bis zu 9,7 Mio. Stück bzw. bis 8,66% an ausstehenden Aktien
Die IMMOFINANZ AG hat ihre Cookie-Richtlinien aktualisiert. Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Dies gilt auch für Cookies von Drittanbieter-Websites für soziale Medien, wenn Sie eine Seite aufrufen, die eingebettete Inhalte aus sozialen Medien enthält. Solche Cookies von Drittanbietern können Ihre Nutzung der Website verfolgen. Wir und unsere Partner verwenden auch Cookies, damit eine statistische Auswertung möglich ist. Weitere Informationen finden Sie hier.
Cookienutzung erlauben Cookienutzung verbieten